Bye Bye Lightroom

lightroom_rawtherapee

Seit der Version 4 hatte ich bisher meine Bilder mit Adobe Lightroom entwickelt, leider ist nun auch Lightroom dem Schritt zur CC zum Opfer gefallen!
Es wird wohl damit keine Version 7 mehr als reine ‚Kaufversion‘ geben 🙁
Diesen Schritt hatte ich eigentlich schon fast erwartet, hatte aber doch weiter die Hoffnung, dass hier evtl. Adobe doch ein ‚Herz‘ für die vielen Hobbyfotografen hat, die dieses Produkt ebenfalls einsetzen.
Aus Sicht der Weiterentwicklung und Wartung sicher auch ein nachvollziehbarer Schritt & für die vielen Profi Anwender auch nicht weiter ein Problem – die sind vermutlich eh schon länger auf den Zug ‚CC‘ aufgesprungen.

Für mich als Hobbyfotograf habe ich aber beschlossen, diesen Schritt nicht mit zu gehen! Eigentlich könnte ich mich im Moment noch entspannt zurück lehnen – alle meine Kameras werden seit Lightroom 5 bereits unterstützt – aber auf lange Frist gesehen damit dann leider für mich eine Sackgasse.

Nach einigem ausprobieren bin ich am Ende wieder bei einem RAW Konverter hängen geblieben, mit dem ich schon in die Digitalfotografie eingestiegen bin. Ich werde mir daher ‚rawterapee‘ – inzwischen in der Version 5.3 nochmal sehr genau anschauen!

Das letzte Shooting mit Simone habe ich dann gleich für einen intensiven Test genutzt und bin von den Ergebnissen und den inzwischen vorhandenen Features sehr positiv überrascht 🙂
Gerade im Bereich ‚people‘ gibt es für die Hauttonkorrektur sehr klasse Möglichkeiten – zusätzlich lassen sich die teilweise sehr guten Film Simulationen auf Basis von ‚HaldCLUT‘ Dateien direkt verwenden – was ich ebenfalls sehr genial finde!

Wer sich ein Bild machen möchte, der kann gerne in der Galerie auf die ‚Streetstyle‘ Bilder von Simone klicken.
Zumindest im Bereich Qualität braucht sich nach meiner Meinunung ‚rawtherapee‘ inzwischen nicht mehr zu verstecken!
Die Auslegung als ‚Crossplatform‘ Implementierung lässt auch den Weg offen, evtl. irgenwann auf einen Windows PC zu verzichten.
Damit wäre dann eigentlich auch die letzte große Hürde in Richtung Linux Desktop kein großes Problem mehr.

In Bezug auf Verarbeitungsgeschwindigkeit und die Usability der Tools und Oberfläche merkt man schon noch einen deutlichen Unterschied, aber da es bei mir nicht um viele 100 Bilder pro Woche geht, kann ich vermultich damit ganz gut leben.

Und auch hier gilt natürlich: „War der Rechner nicht zu billig, sind die Daten meistens willig“ 😉

Vanessa – Portrait – Fashion – Fog

Vanessa_PortraitAndFog

Vor zwei Wochen hatte ich erneut die große Ehre, Vanessa in meinem kleinen Studio begrüßen zu dürfen 🙂
Wir hatten uns eigentlich nur zwei Sets überlegt gehabt – sehr nahe & offenblendige Portraits und einige
‚fancy‘ Bilder mit der Nebelmaschine.
Da wir mal wieder viel zu viele Ideen hatten, ist es dann natürlich nicht dabei geblieben, aber schaut einfach selbst 🙂
Bilder wie immer in der Galerie!

Ganz lieben Dank hier an Vanessa für Deine ganz Mitarbeit – hat mir erneut sehr viel Spaß gemacht!

Kastenwagen goes Camper

im Frühjahr 2016 hatte ich beschlossen, mir einen Kastenwagen zu einem Camper auszubauen – es ist nach langem Suchen ein Renault Trafic geworden.
… aber was hat das eigentlich mit Fotografie zu tun? Eigentlich natürlich überhaupt nichts – oder maximal indirekt – hoffentlich wird mich der fertige Camper an viele schöne Orte, für viele tolle Bilder bringen 😉
Eigentlich hatte ich mir nur gedacht, den Umbau für mich selbst etwas zu dokumentieren und habe von allen Bauphasen einige schnelle Bilder gemacht. Inzwischen wurde ich aber schon von einigen angesprochen, ob es Bilder vom Umbau gibt.
Daher die Idee, einige Fotos einfach hier auf meine Homepage hochzuladen 🙂
Weitere Aktualisierung, wenn es neue Fotos gibt…

Wer Fragen hat, darf sich natürlich gerne bei mir melden!

Damit wünsche ich Euch viel Spaß mit den Fotos zum Umbau – aber Achtung, erwartet hier bitte keine „perfekten“ Bilder 😉

Bavarian Roadmovie by Trachtenbrummsel

img-20160804-wa00021

Dieses Jahr hatten wir für Trachtenbrummsel ein ganz besonders Shooting geplant.
Outdoor mit einem wunderschönen Mercedes 300SEL im entsprechenden ‚Retro-Look‘.

Hat mich natürlich sehr gefreut, dass ich auch hier als Fotograf mit dabei sein durfte 🙂
Krissy von Haarkunst Kristina Müller hat hier an Laura wieder eine wunderschöne Frisur und ein klasse Make-up gezaubert.
Bilder finden sich wie immer in der Galerie!

Island 2015 – Ein Reisebericht

1.9. Flug/Anreise

Auf geht es mit airberlin von München nach Reykjavik.
Der Nachflug um 21.35 sollte es wie immer sein – ist ja dann nach 4 Stunden um 23.35 (mit 2h Zeitverschiebung) in Reykjavik.
Ja, eigentlich…
Boarding verläuft noch ganz normal – wir sind alle pünktlich im Flieger – dann werden aber 4 Passagiere gesucht, von denen vermutet wird, dass das Gepäck im Flieger ist, die Personen aber nicht. Das bedeutet dann leider Gepäck suchen und ausladen. Nachdem man nach 40min das Gepäck noch immer nicht gefunden hat und kurz davor ist, ALLES nochmal auszuladen, kommt endlich die entscheidende Info – Weder Personen, noch das Gepäck waren an Board, da schlicht deren Flug unsern Flug als Anschluss verpasst hat. Damit geht es dann endlich mit satten 50min Verspätung los.
Flug verläuft aber sonst sehr angenehm und auch in Island angekommen, klappt alles bestens. Flybus steht bereit, Gepäck ist sofort da + Geldautomat ist auch schnell einer gefunden – so soll es sein 🙂
Ein entscheidender Fehler passiert jetzt leider doch noch – die Dame am flybus Terminal und ich reden leider von unterschiedlichen Jugendherbergen – damit lande ich erst mal an der falschen. War mir aber gleich klar, da das die am Campingplatz ist und damit dieses mal def. falsch.
Kurz mit dem Busfahrer gesprochen, nimmt mich zurück zum BSI da der große Bus die JH in der Innenstadt nicht anfahren kann – Dort fährt mich dann extra ein Fahrer mit einem Minibus noch zu meiner JH – nenne ich mal klasse Service – keine Beschwerden, einfach schnell und unkompliziert gelöst!!
Damit bin ich dann leider auch erst nach 2 Uhr im Bett in der JH Reykjavik Downtown.

weiterlesenIsland 2015 – Ein Reisebericht

Vanessa Water

Vanessa-Water-MakingOf

Passend zu den gerade herschenden Temperaturen habe wir uns am Sonnstag 19.07. mal an ein Wassershooting im ‚Pool‘ – manche sagen auch Planschbecken – gewagt!
Als ‚Model‘ hatte ich mal wieder das große Glück Vanessa begrüßen zu dürfen 🙂

Vielen Dank hier nochmal für Deine Geduld & das tolle Make-Up!!